JOHANN-PETER-ECKERMANN-REALSCHULE

WINSEN (LUHE)

Studienfahrt der 10b nach Steibis vom 25.02.-05.03.10

 

Die Schüler der Klasse 10b, Frau Michaelis-Stelter, ihre Tochter Ann und Herr Krüger waren Vom 25.02.10 – 05.03.10 auf Studienfahrt in Steibis. Sie fuhren um 20 Uhr ab und kamen am darauffolgenden Tag um 7.30 Uhr im Allgäu an. Zuerst wurde das Gepäck mit der Gondel nach oben auf die Hütte befördert und danach mussten die Schüler ihre Skiausrüstung anpassen. Nach dem Bezug der Zimmer wurden erst Versuche auf den Skiern angestellt, bis dann alle todmüde ins Bett fielen. Am 27.02.10 lernten die Schüler ihre Skilehrer Ute und Klaus kennen. Es wurden zwei Gruppen gebildet, die sie dann mit Pflug und Bogen vertraut machen. Am nächsten Tag kam anstatt Klaus Bernd als Skilehrer ins Spiel und übte mit seiner Gruppe. Sonntag und Montag waren zwei erfolgreiche Skitage und Dienstag fand das Slalomrennen innerhalb der beiden Gruppen statt. Herr Krüger und Ann Stelter hatten ein Extra-Rennen mit ihren Snowboards. Am Nachmittag fuhren die Schüler alle Pisten, die sie bis dahin gemeistert hatten, noch einmal runter. Abends gab es dann die Siegerehrung und es wurden noch einige Spiele gespielt: Trivial Pursuit war der Renner. Am Mittwoch durften die Schüler dann in eigenen Gruppen ohne Skilehrer fahren und sie machten noch eine Nachtwanderung zur Hörmoos Hütte in Österreich. Die ganze Klassenfahrt über herrschte eine tolle Stimmung. Jedem hat es Spaß gemacht und es war eine einzigartige Gelegenheit Skifahren zu lernen. Jeder lernte es sehr schnell, denn alle waren sehr motiviert und Verletzungen gab es auch nicht. Die Schneeverhältnisse in 1200 Meter Höhe waren ideal zum Skifahren. Am Donnerstag fuhren alle Schüler und die Lehrer gemeinsam mit den Skiern ins Dorf und am Freitag traten sie gegen 9:00 Uhr die Rückfahrt an. Von der Hütte fuhren einige Schüler in dem Hochbühlexpress im Koffergepäckraum bis zur Gondel mit. Die Rückfahrt im Bus war lustig, aber auch sehr anstrengend. Gegen 19 Uhr kam die Gruppe gesund und zufrieden in Winsen wieder an. Es war durch und durch eine gute und lustige Abschlussfahrt. Birte Haack, Sascha von Deyn (10b)